Ich baue hier ins Tal

Ich baue hier ins Tal
man sieht's nicht überall.
Und hat es auch nicht allen,
so hat es mir gefallen.

Dieser Spruch stand früher über dem Eingang des noch heute stehenden über 200 Jahre alten Bauernhauses.

Im Jahr 1777 wurde der ursprüngliche Hof bei der sogenannten Vereinödung von Mittelbuch im Dorf abgerissen und der jetzige in der Flur Wolfes aufgebaut. Durch die Einzelhoflage und die Arrondierung wurde die Bewirtschaftung erleichtert. Die 50 Hektar Felder und Wiesen waren jetzt größer und die Wege zu diesen kürzer. Das war besonders wichtig, denn damals arbeitete man mit Pferden und Ochsengespannen. Dafür war jetzt der Weg zu Fuß ins Dorf- zur Schule und Kirche- manchmal recht weit, vor allem für die Kinder. Heute ist das mit dem Auto viel bequemer, und man kann das Wohnen zwischen Wiesen und Bäumen genießen. Die Obstbäume um den Hof, erfreuen im Frühling durch ihre Blütenpracht, im Sommer mit Schatten für Mensch und Tier und im Herbst durch saftige Äpfel.

Wolfeshof im Winter Die Erde ruht Unser Garten im Winter